Bäume in der Schule…

In der Baumschule wird fleissig verschult. Was ist damit gemeint? Verschulen heisst, dass alle 3 Jahre die Bäume umgepflanzt werden, damit die Pflanzen ein stark vernetztes Faserwurzelwerk auf engstem Raum bilden um so, wenn Sie verkauft werden, gut am neuen Ort anwachsen können. Dabei werden die Bäume mit dem Ballenschneider „Pazzaglia“ wie eine Glace Kugel ausgegraben. Der Durchmesser des Ballenschneiders variiert je nach Grösse der Pflanze. Direkt nach dem ausgraben werden die Pflanzen balliert und verdrahtet, damit der Erdballen kompakt bleibt und nicht auseinanderfällt. Nun können die Pflanzen an ihrem neuen Standort gepflanzt werden, wo sie die nächsten drei Jahre bleiben oder verkauft werden.