Lehre als Gärtner/in EFZ

Die Gärtnerei Schwitter bietet
jedes Jahr neue Lehrstellen an

Schwitter bei der Autobahnausfahrt Gisikon/Root ist die grösste Gärtnerei der Zentralschweiz und bietet engagierten, naturverbundenen und zuverlässigen Frauen und Männern attraktive Lehrstellen für die Ausbildung «Gärtner/in EFZ Fachrichtung Stauden» und «Gärtner/in EFZ Fachrichtung Baumschule». Informiere dich an einem Informationsnachmittag von Jardin Suisse oder melde dich für eine Schnupperlehrwochen an.

Offene Lehrstellen

Schwitter ist die grösste Gärtnerei der Zentralschweiz und bildet jedes Jahr mindestens je eine Person zum «Gärtner/in EFZ Fachrichtung Stauden», zum «Gärtner/in EFZ Fachrichtung Baumschule» aus. Neben den Noten entscheidet der persönliche Eindruck, den du während der Schnupperwoche machst. Schick deine Bewerbung an: Gärtnerei Schwitter AG, Personalabteilung, Herzighaus, 6034 Inwil LU. Ruf Patricia Leu an, wenn du Fragen hast oder schreib an personal@schwitter.ch. 041 455 58 00.

Schnupperwochen 2020/2021

Willst du wissen, ob ein Beruf rund um Pflanzen das Richtige für dich ist? Maile uns deinen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und melde dich für eine Schnupperwoche an. Woche B: 05. bis 09. Oktober 2020 oder Woche A: 12. bis 16. April 2021. In dieser Woche erhältst du einen Einblick in die beiden Ausbildungen «Gärtner/in EFZ Fachrichtung Stauden» und Gärtner/in EFZ Fachrichtung Baumschule». Mehr erfährst du von Patricia Leu. 041 455 58 00.

Sprung in die Berufswelt
November 2020

«Jardin Suisse Zentralschweiz» organisiert jedes Jahr einen Informationsnachmittag für Menschen, die ihre Leidenschaft für Bäume und Pflanzen zum Beruf machen möchten. Der Anlass findet in der Gärtnerei Schwitter statt. Du lernst die Berufsrichtungen «Baumschule, Stauden, Topf- und Zierpflanzen» sowie «Gartenbau- und Landschaft» kennen und kannst alle Fragen stellen, die dir auf der Zunge brennen. Auch deine Eltern sind herzlich willkommen. Anmeldung.

Jugendprojekt LIFT

Was ist LIFT? Das Jugendprojekt LIFT hat zum Ziel, die Chancen von Jugendlichen auf eine Ausbildung nach der obligatorischen Schulzeit zu verbessern, die Jugendlichen für die Integration in die Arbeitswelt vorzubereiten und kann dazu beitragen spätere Jugendarbeitslosigkeit zu vermindern. Kernelemente des Projekts sind die frühe Sensibilisierung der Jugendlichen für die Arbeitswelt sowie wöchentliche Kurzeinsätze über eine längere Zeitspanne in KMUs der Region. Die für das LIFT-Projekt selektionierten Jugendlichen (ab 13 Jahren) werden durch das LIFT-Team auf ihre Einsätze vorbereitet und während der gesamten Einsatzdauer begleitet.

 

Video Berufsbild Produktion