Carpinus betulus
Hainbuche, Weissbuche

Standort

Sonnig bis schattig

Höhe

10-15 m

Kronendurchmesser

6-8 m

Verwendung

Höhenlagen, Einzeln, Gruppen, Gärten, Strassenbaum, freie Landschaft, Hecken

Besonderes

Einheimisch, dicht kegelförmig, Herbstfärbung, Blätter bleiben über den Winter haften, anspruchslos, Vogelschutz- und Nährgehölz

Ein einheimischer, dicht kegelförmig wachsender Baum. Die grünen Blätter, welche sich im Herbst goldgelb verfärben, werden später braun und bleiben lange, manchmal über den ganzen Winter, am Baum haften. Anspruchslos an den Boden und auch in Höhenlagen, kann er einzeln oder in Gruppen, in Gärten, als Strassenbaum sowie in freier Landschaft gepflanzt werden. Ausserdem dient er als Vogelschutz­ und Nährgehölz.

Einheimischer, sommergrüner Baum, der zur Familie der Birkengewächse gehört und entgegen dem deutschen Namen nicht mit der Buche verwandt ist. Er toleriert alle Gartenböden. Ausserdem sind Hainbuchen sehr gut schnitt­ und hitzeverträglich und frosthart.