Chamaecyprais lawsoniana 'Ellwoodii'
Kegel-Scheinzypresse

Standort

Sonnig bis halbschattig

Belaubung

Fedrige Nadeln in blaugrün, verfärben sich im Winter stahlblau

Verwendung

Mediterrane Gärten, Friedhöfe, Gefässe, Schnittgrün

Boden

Humos, kalkarm, durchlässig, nicht zu trockene Böden ohne Staunässe.

Besonderes

Breite Säule, Staunässe vermeiden

Schmaler, kegelförmiger, dichter Wuchs. Fedrige Nadeln in blaugrün, verfärben sich im Winter stahlblau. Als breite Säule in mediterranen Gärten, auf Friedhöfen, in Gefässen oder als Schnittgrün. Unbedingt Staunässe vermeiden.

Diese Gattung der Familie Zypressengewächse (Cupressaceae) kennzeichnet sich vor allem durch die vielfältigen Wuchsformen. Dadurch finden sie in ganz unterschiedlichen Gärten ihre Verwendung. Die flachen Nadeln stehen schuppenförmig zusammen und haben vielgestaltige Färbungen. Sie benötigen humose, kalkarme, durchlässige aber nicht zu trockene Böden ohne Staunässe. Alle Scheinzypressen sind immergrün.