Betula nana
Polarbirke

Standort

Sonnig bis halbschattig

Belaubung

Sehr kleine, fast runde Blätter, gelbe Herbstfärbung

Höhe

0.6-1 m

Verwendung

Heidegärten, Steingärten, Gefässe

Boden

Humosen bis torfigen Boden

Besonderes

Einheimisch, Zwerggehölz mit buschigem Wuchs, auffällige Rinde

Einheimisches Zwerggehölz mit sehr kleinen, fast runden Blättern, gelbe Herbstfärbung. Buschiger Wuchs. Bevorzugt einen humosen bis torfigen Boden. Für Heide­ und Steingärten, in Gefässe.

Die laubabwerfenden Birken sind schnell wachsende Bäume oder Sträucher. Sie besitzen eine sehr auffällige Rinde. Rindenstreifen lösen sich quer ab und geben ein auffälliges Bild. Blütezeit April–Mai. Anspruchslos, was Boden und Klima betrifft, wachsen sie sowohl auf trockenen als auch auf nassen Böden. Wegen der auffälligen Borken werden Birken gerne als Ziergehölze in öffentlichen Anlagen, Gärten und Alleen gepflanzt.