Juniperus communis 'Wallis'
Walliser Wacholder

Standort

Sonnig bis halbschattig

Belaubung

Nadeln blaugrün

Verwendung

Solitär, Gruppen, Stein- und Heidegärten, Gefässe, grössere Rabatten, Höhenlagen

Boden

Eher trocken, sandig, mager

Besonderes

Einheimische Selektion, vasenförmiger dekorativer Wuchs, anspruchslos, gesund

Einheimische Selektion mit vasenförmigem, sehr dekorativem Wuchs. Nadeln blaugrün. Anspruchslos, gesund und für Höhenlagen geeignet. Als Solitär oder in Gruppen in Stein­ und Heidegärten, in Gefässe, in grössere Rabatten.

Duftende Nadeln, als Gewürz dienende Scheinbeeren und eine äusserst robuste Natur zeichnen die Juniperus­-Arten (Familie Cupressaceae) aus. Es sind eher kleinere Bäume und Sträucher, teilweise auch nur Bodendecker. Alle benötigen sie einen sehr gut durchlässigen Boden, lieben es eher trocken, sandig und mager. Alle Wacholder sind immergrün und lichthungrig. Die nachfolgend aufgeführten Sorten sind allesamt nicht anfällig auf Gitterrost.