Rückschnitt der frostgeschädigten Pflanzen

Einige Monate sind vergangen seit der Frost Ende April grosse Schäden an den Kulturen angerichtet hat. Frisch ausgetriebene Blätter waren schwarz und sahen zum Teil sehr schlecht aus. Aber die Natur hat sich wieder sehr gut erholt. Aus den schlafenden Augen an den Ästen sind neue Blätter ausgetrieben und lassen kaum noch vermuten, dass die Pflanzen im April arg in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Nur die vertrockneten Äste an den Pflanzen wie z.B. den Ahornen sind noch unschön anzusehen. Die müssen jetzt zurückgeschnitten werden. Mit Baumschere ausgerüstet geht’s an den «Schönheits-Schnitt». Von Hand wird jede einzelne Pflanze, die vom Frost geschädigt worden ist, zurückgeschnitten. Ein grosser zusätzlicher Aufwand in diesem Jahr der sich auf jeden Fall lohnt. Wunderschöne gesunde und kräftige Pflanzen sind jetzt wieder für den Verkauf bereit.