Top Ten Herbstpflanzen

Top Ten Herbstpflanzen

Jetzt ist die richtige Zeit um den Frühling vorzubereiten. Pflanzen Sie jetzt Gehölze und Stauden. Die Herbstpflanzung hat den Vorteil, dass die Pflanzen vor der Winterruhe bereits gut durchwurzeln können. Damit sie im Frühling mit voller Kraft ihre Schönheit entfalten können. Hier unsere TOP TEN aus unserer Eigenproduktion:

    Top aktuelle Gehölze

    Callicarpa bodinieri ‚Profusion‘ / Schönfrucht

    Die Schönfrucht ist ein breit aufrecht wachsender Strauch aus China. Er hat dunkelgrüne Blätter, im Herbst leuchten sie hellgelb bis orange. Trotz seiner unscheinbaren Blüten lieben die Bienen diesen Strauch. Seine Fruchtperlen leuchten violett. Dank der Beeren ist er ein beliebter Vasenschmuck. Die Früchte halten bis zum Frost. Eignet sich sehr gut für Hecken und Rabatten. Er liebt einen durchlässigen Boden. Für rauhe Lagen ist er nicht geeignet. Liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Erreicht eine Höhe von 1.52 m.

    Caryopteris x clandonensis ’Heavenly Blue’ / Bartblume

    Bartblumen sind sommergrüne Halbsträucher. Ihr Wuchs ist kompakt und buschig mit aufrechten Trieben. Die Blätter sind graugrün und duften aromatisch. Sie blühen von Juli–September und sind sehr beliebt bei Bienen, Hummeln und Schmetterlingen. Ein warmer, vollsonniger Standort, am besten vor einer Hauswand, ist ideal. Der Gartenboden sollte durchlässig sein und (mässig) trocken. Um besonders lange, neue Triebe mit vielen grossen Blüten zu bekommen, braucht es einen jährlichen Schnitt im März. Ideal für Steingärten, Rabatten und Gefässe. Erreichen eine Höhe von 80–100 cm.

    Euonymus alatus ’Compactus’/ Geflügelter Spindelstrauch

    Spindelsträucher sind meist langsam wachsende Bäume oder Sträucher aus der Familie der Spindelbaumgewächse (Celastraceae).  Der Geflügelte Spindelstrauch hat eine kleinwüchsige, kompakte Form. Er hat eine tolle Herbstfärbung in intensivem Feuerrot und ist DER Blickfang in jedem Garten. Der Gartenboden sollte nicht zu trocken sein. Am besten gedeiht er an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Er benötigt keinen Schnitt. Dieser Strauch ist ideal für Gefässe und auch für Höhenlagen. Er erreicht eine Höhe von 1,2–1,5 m.

    Physocarpus opulifolius ’Diabolo’® / Rot-Blasenspiere

    Die Schneeballblättrige Blasenspiere ist eine Pflanzengattung, die zu der Familie der Rosengewächse (Rosaceae) gehört. Sie stammt bis auf eine Ausnahme (Physocarpus amurensis kommt aus Nordostasien) aus Nordamerika und wächst dort meist an feuchten Standorten. Besonders auffällig an dieser Pflanze ist die abblätternde, braune Streifenborke. Die Rot-Blasenspiere hat einen aufrechten Wuchs. Die weissen Blüten, die von Mai–Juni blühen, geben einen schönen Kontrast zum dunkelroten Laub. Eignet sich für jeden Boden. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Ist auch eine schöne Heckenpflanze. Erreicht eine Höhe von 2,5–3 m.

    Larix kaempferi ’Little Bogle’ / Zwerg-Lärche

    Lärchen sind Nadeln abwerfende uns somit sommergrüne Bäume. Man findet sie von Europa über Asien bis Nordamerika. Die Zwerg-Lärche hat einen malerischen, unregelmässigen Wuchs. Sie hat im Austrieb hellgrüne, im Herbst goldgelbe, quirlförmige Nadelbüschel und braune Zapfen im Winter. Ist im Raureif äusserst reizvoll. Am besten gedeiht sie auf durchlässigen, nicht zu feuchten Böden. Ihr Standort ist idealerweise sonnig bis halbschattig. Sie macht sich gut in Japangärten, in Gefässen und in Stein- und Heidegärten. Ist auch gut in Höhenlagen verwendbar. Erreicht eine Höhe von 2–3 m.

     

     

    Top aktuelle Stauden

    Anemone / Herbstanemonen in diversen Farben

    Die Herbstanemone gehört zu einer umfangreichen Familie, die mit äusserst vielgestaltigen Formen und Grössen in unseren Gärten vorkommt. Die Sorten ‚Prinz Heinrich‘, ‚Splendens‘, ‚Elfin Swan’®, ‚Honorine Jobert‘, ‚Königin Charlotte‘ und ‚Serenade‘ überzeugen mit ihrer grossen Farbpalette und die Blütezeiten reichen bis zum späten Herbst.  Mit ihren flach expandierenden Wurzeln können sie sich unter Gehölzen gut behaupten. Sie sind langlebig, robust und auch für Staudenmischpflanzungen geeignet.

    Echinacea / Sonnenhut in diversen Farben

    Die Farbenspektrum vom Sonnenhut ist riesig und reicht von weiss, altrosa bis zu einem leuchtenden rubinrot und orange. Die goldbraun-grünen, hoch gewölbten Blütenkörbchen sind stachelig und werden von farbigen Strahlenblüten umgeben. So versprühen die Sorten ‚Cheyenne Spirit‘, ‚Hot Summer‘, ‚Orange Skipper‘, ’Fatal Attraction’®, ’Magnus’, ’PowWow White’, ’PowWow Wild Berry’ und ’White Swan’ ein echtes Sommergefühl, das bis in den Herbst hinein anhält. Regen Sie eine Nachblüte an, indem sie bereits verblühte Stängel zurück schneiden. Zur Blütezeit sind sie ein Insektenmagnet. Sie lieben einen sonnigen Standort. Auf gut durchlässigem, nicht zu trockenem, aber nährstoffreichem Boden gedeihen sie bestens. Denken Sie im zeitigen Frühling an Schneckenschutz!

    Imperata cylindrica ’Red Baron’ / Blutgras

    Das Blutgras entzückt mit seinem tiefroten Laub vom Austrieb bis spät in den Herbst hinein. In unseren Zonen blüht es nicht. Bildet Ausläufer. Es beansprucht einen humosen Boden, der gut durchlässig ist. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist ideal. Eignet sich sehr gut für Rabatten, in Steingärten und in Gefässe. Wirkt toll auf grösseren Flächen gepflanzt. Seine Horsthöhe erreicht 40 cm.

    Mukgenia ‚Nova Flame‘ / Mukgenie

    Die Mukgenie ist eine neue Kreuzung zwischen Mukdenia und Bergenia. Die Blätter sind der Bergenia ähnlich, die rote Herbstfärbung hat sie von der Mukdenia. Das Farbenspiel, wenn sich die Blätter von grün zu rot färben, ist sehr apart. Mukgenien beanspruchen einen normal feuchten Boden, Trockenheit bekommt ihnen nicht. Der optimale Standort ist ein schattiger bis halbschattiger Platz. Sie erreichen eine Höhe von 30 cm.

    Tricyrtis formosana / Krötenlilie

    Die Krötenlilie ist eine Schönheit mit ihren orchideenähnlichen, weiss-violetten Blüten. Sie blüht von August–Oktober. Sie gedeiht in normalen Gartenböden, fühlt sich aber auch in Moorbeeten wohl. Sie eignet sich bestens für Rabatten und Schnitt. Ihr Standort sollte halbschattig bis schattig sein. Auch in Gefässen wächst sie wunderbar. Sie erreicht eine Höhe von 50–60 cm.