Jetzt pflanzen und im Winter ernten

Wintergemüse

Jetzt pflanzen und im Winter ernten

Möchten Sie gesundes, knackiges Gemüse und frischen Salat auch im Winter ernten? Dann sorgen Sie jetzt vor. Pflanzen Sie jetzt die verschiedenen Wintergemüse und Wintersalate, damit Sie über den Winter aus dem Vollen schöpfen können.

Jetzt ist Pflanzsaison für folgende Wintersalate und Wintergemüse:

    Zuckerhut

    Der Zuckerhut ist ein wertvolles Wintergemüse, der roh als Salat oder gekocht verwendet werden kann. Seine leicht bittere Note wirkt appetitanregend und verdauungsfördernd. Zuckerhut ist äusserst ergiebig und gut im Gemüsefach des Kühlschranks haltbar. Zuckerhut verträgt im Gemüsebeet sogar Schnee und leichten Frost.

    Tipp: Nicht nur wir Menschen lieben den Zuckerhut. Für Mäuse sind die Wurzeln ein Augenschmaus. Nachbars Katze schafft vielleicht Abhilfe.

    Endivien

    Endivien ist ein nährstoffreiches Blattgemüse. Mit feingekrausten Blättern heisst er Frisée. Es gibt ihn gekraust oder glatt. Er trumpft mit Vitamin A, das wichtig für das Sehvermögen ist und das Immunsystem stärkt und mit Kalium, das unter anderem für eine normale Muskel- und Nervenfunktion sorgt und blutdruckregulierend wirkt. Wenn der Endivien seine Grösse erreicht hat, kann er mit speziellen Hüten abgedeckt werden. So wird er gebleicht, ist weniger bitter und er erhält das zarte Lavata-Endivien-Aroma.

     

     

    Radicchio - Palla rosso

    Früher wurde der Radicchio vor allem in Italien angebaut, deshalb auch der italienische Name. Er wird meist mit anderen Salaten gemischt oder kann auch gegrillt oder gebraten werden. Auch fantastisch im Risotto. Radicchio liefert wichtige Vitamine wie Vitamin C und enthält wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium. Ein Bitterstoff gibt ihm den unvergleichlichen Geschmack. Bitterstoffe sind besonders wertvoll für die Verdauung und den Stoffwechsel. Wenn Sie den bitteren Geschmack ein wenig zu lindern möchten, legen Sie den Salat in lauwarmes Wasser ein, bevor Sie ihn essen. Er hält sich bis zu 4 Wochen im Kühlschrank.

    Nüsslisalat

    Der Nüsslisalat oder auch Feldsalat genannt, ist anspruchslos und frosthart. Einmal geerntet, muss er rasch verzehrt werden, da die kleinen Blättchen sehr empfindlich sind und rasch welken. Er ist ein toller Vitamin- und Mineralstoff Spender, allen voran Vitamin C, Eisen und Beta-Carotin.

    Wenn Sie Nüsslisalat Setzlinge kaufen, haben Sie den Vorteil, dass sich die Anzuchtsdauer halbiert und Unkraut sich weniger breit machen kann.

    Federkohl

    Unter den Wintergemüsen ist der Federkohl das «Superfood» schlechthin. Mit seinen gekräuselten Blättern ist er ein echter Hingucker im Gemüsebeet. Federkohl hat eine etwas längere Kulturzeit im Vergleich zu anderen Wintergemüsen. Er braucht einen grossen Planzabstand und erträgt Frost gut. Wichtig ist, dass er regelmässig auf Schädlinge kontrolliert wird. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien, Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen macht ihn zu einem super gesunden Gemüse. Ob roh, gedünstet oder gebraten, der Federkohl bringt Abwechslung in Ihre Küche.

    Rezept für einen originellen Snack: Federkohl-Chips

    Federkohl mit Öl beträufeln und Meersalz darüber streuen. Im Backofen bei 120 °C Umluft 20-30 Minuten knusprig backen. Ofentür mit einer Kelle leicht offenlassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

     

    kale

    Winter-Blumenkohl

    Blumenkohl ist verwandt mit Broccoli und Romanesco. Bei uns kennt man den weissen Kohl am besten, es gibt aber auch gelbe und violette Sorten. In der Kultivierung ist er etwas anspruchsvoller. Wichtig ist, dass er gut gedüngt wird. Er kann roh im Salat oder gekocht gegessen werden. Der Blumenkohl enthält vor allem Vitamin C, Folsäure, und Kalzium.

    Rosenkohl

    Die kleinen Köpfe des Rosenkohls wachsen rund um einen Stängel. Geerntet wird der Rosenkohl erst nach dem ersten Frost, was sich auf den Geschmack auswirkt. Durch den ersten Frost wandeln sich Stärke in Zucker um und der Rosenkohl erhält so eine süss-herbe Note. Geerntet wird der Rosenkohl von unten nach oben. In diesen kleinen Kohlköpfen sind wichtige Nährstoffe enthalten, so unter anderen die Vitamine B1, B2 und B6, die nervenstärkend wirken.

    Winter-Lauch

    Der Lauch ist frostfest und ein vielseitiges und gesundes Wintergemüse. Er muss tief in die Erde gesetzt werden, damit seine Stängel weiss bleiben. Wie bei der Zwiebel können seine ätherischen Öle beim Verarbeiten zu tränenden Augen führen. Lauch enthält verschiedene Vitamin- und Mineralstoffe, aber auch spezielle sekundäre Pflanzenstoffe, die das Herz und die Gefässe schützen.

    Tipps

    • Alle Wintergemüse und Wintersalate sind bei uns in 6-er Schalen erhältlich
    • Säen Sie ab August Spinat selber an und ernten Sie im Winter ihren eigenen, regionalen Salat
    • Hochbeete eignen sich hervorragend, um eigenes Gemüse anzubauen
    Bücher-Tipps

    Der Selbstversorger-Garten

    Das komplette Basiswissen jetzt als Taschenbuch. Den Garten strukturieren - mit Gestaltungsplan. Obst, Gemüse und Kräuter anbauen und verwerten. Mit Reportagen über erfahrene Nutzgarten-Spezialisten vom Erdbeerforscher bis zum Kartoffelbauern.

    Gemüse und Kräuter von A-Z

    Bewährte und robuste Gemüse und Kräuter stellt Frankreichs Biogärtner Victor Renaud hier detailliert vor. Auch animiert er zum Ausprobieren von bei uns aussergewöhnlichen Nahrungspflanzen wie verschiedene Melonen und Kürbisse, besondere Zwiebelarten...

    Wissen für Kleingärtner - kompakt

    Kompaktes Wissen für gesundes Obst und Gemüse. Sie erhalten praktische Infos zu Herkunft, Anbaueignung und Wuchs von Obstbäumen und -sträuchern. Ausserdem werden Standortwahl, Aussaat und Pflanzung, aber auch Kultur und Pflege unterschiedlichster Gemüsearten erläutert...