Saatgut erfolgreich aussäen

Blumen und Gemüse selbst zu ziehen, macht Spass. Für eine erfolgreiche Aussaat ist so manches zu beachten. Mit dem richtigen Zubehör und den richtigen Handgriffen steht jedoch nichts mehr im Weg für eine gedeihliche Anzucht von prächtigen Blumen und Gemüsepflanzen.

Saatgut erfolgreich aussäen

Das richtige Zubehör

  • Anzuchtkasten / Mini-Gewächshaus
    Mit einem Anzuchtkasten keimen die Samen unter optimalen Klimabedingungen.
  • Anzuchttöpfe / Saatschalen
    Je nach Samengrösse sollten die Samen in Anzuchttöpfe oder Saatschalen ausgebracht werden. Vor allem bei grösseren Samen wie Kürbis oder Sonnenblumen eignet sich die Aussaat in Anzuchttöpfe.
  • Substrat
    Die Aussaaterde von Bio-Line ist eine leichte Erde und optimal für die Aussaat und das Pikieren von Gemüse- und Blumensämlingen. Normale Erde aus dem Garten eignet sich nicht für die Aussaat, denn diese enthält oft Unkraut, Schädlinge und zu viele Nährstoffe und würde die sehr feinen Aussaatwurzeln verbrennen.
  • Samen
    Achten Sie bei den Samen auf den richtigen Aussaat-Zeitpunkt. Diese sind auf der Packung ersichtlich.

   

Schritt für Schritt Samen richtig aussäen

1. Aussaaterde in die Schalen/Töpfe füllen. Etwa 1-2 cm unter den Rand füllen, damit noch gut gegossen werden kann. Erde mit der Hand leicht andrücken. Vor dem aussäen die Erde leicht bewässern.

Saatgut-aussäen  Saatgut-aussäen  

2. Grosse Samen können einzeln in die Töpfe gesteckt werden. Feines Saatgut für eine bessere Streuung mit wenig Sand mischen. Als Aussaathilfe kann die Saatmischung mittels einem A4 Blatt ausgestreut werden.

   

3. Dunkelkeimer (Samen, die im Dunkel keimen) fein mit Erde abdecken und leicht andrücken.
Lichtkeimer (Keimen im Licht) nach der Saat leicht andrücken und nicht mit Erde bedecken.

 

4. Die Aussaat mit einer Sprühflasche befeuchten.

5. Der richtige Platz für die Aussaat ist wichtig. Für die meisten Pflanzen liegt die richtige Keimtemperatur bei 18° C und es sollte möglichst hell sein. Um eine höhere Luftfeuchtigkeit zu erhalten können Sie die Aussaat mit einem Plastikdeckel oder Vlies decken. Einen guten Luft- und Wasseraustausch muss jedoch gewährleistet sein.
Achten Sie darauf, dass die Erde nie komplett austrocknet und schreiben Sie die Aussaat mit dem Namen und dem Aussaatdatum an.

6.  Sind die Keimlinge grösser geworden, werden sie pikiert (Verpflanzen von zu dicht stehenden Sämlingen) und in grössere Töpfe oder ins Freiland gepflanzt.