Die Faszination des asiatischen Gartens

Japangarten

Ein Garten ist mehr als nur ein Ort mit Blumen und Grün. Er kann eine Oase der Ruhe und ein Ausdruck von Ästhetik und Harmonie sein. Unter den verschiedenen Gartenstilen auf der Welt gibt es einen, der aufgrund seiner einzigartigen Merkmale und seiner spirituellen Bedeutung besonders faszinierend ist: der asiatische Garten.

Der asiatische Garten ist eine Kunstform, die ihre Wurzeln in den jahrhundertealten Traditionen und Philosophien Ostasiens hat. In Ländern wie Japan, China und Korea wurden Gärten entwickelt, um die natürliche Schönheit zu betonen und gleichzeitig ein Gefühl von Ausgeglichenheit und innerem Frieden zu vermitteln.

 

Wichtige charakteristische Elemente

Der asiatische Garten zeichnet sich durch verschiedene charakteristische Elemente aus. Ein wichtiger Aspekt ist die Harmonie zwischen den natürlichen Elementen Wasser, Pflanzen und Steinen. Wasser spielt eine zentrale Rolle und wird oft in Form von Teichen, Seen oder Bächen dargestellt. Pflanzen werden mit grosser Sorgfalt ausgewählt und angeordnet, um eine ausgewogene Komposition zu schaffen. Die Verwendung von Bäumen, Sträuchern, Moos und Gräsern trägt zur Schaffung einer natürlichen und organischen Umgebung bei. Steine werden ebenfalls strategisch platziert und symbolisieren oft Berge oder Inseln.

 

Weniger ist mehr

Ein weiteres wichtiges Prinzip im asiatischen Garten ist die Schlichtheit und Einfachheit des Designs. Weniger ist mehr, und das Weglassen von unnötigem Zierrat ermöglicht es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Klare Linien, minimalistische Strukturen und eine sparsame Farbpalette schaffen ein Gefühl von Ruhe und Ausgeglichenheit. Dieses Konzept ist eng mit den Zen-Philosophien verbunden, die eine Reduktion auf das Wesentliche und das Hier-und-Jetzt betonen.

    Wasser – Das zentrale Element

    Das Element Wasser spielt eine zentrale Rolle im asiatischen Garten und wird oft in Form von Teichen, Seen oder Bächen dargestellt. Es symbolisiert Ruhe, Reinheit und Fluss und schafft eine beruhigende und entspannende Atmosphäre. Das sanfte Plätschern des Wassers trägt zur meditativen Stimmung bei und lädt ein, zur inneren Ruhe zu gelangen. Wasser wird auch oft mit Steinen kombiniert, um eine natürliche Harmonie zwischen den Elementen zu schaffen. Es dient nicht nur als ästhetisches Element, sondern hat auch eine tiefe symbolische Bedeutung und repräsentiert die Verbindung zur Natur und das Streben nach spirituellem Gleichgewicht.

     

    Japangarten Japangarten Japangarten Japangarten

     

    Pflanzen – Das tragende Element

    Wenn die Japanische Blütenkirsche, auch bekannt als Prunus serrulata 'Kanzan', in Japan blüht, verwandelt sie Strassen, Plätze und Gärten in ein atemberaubendes rosa Blütenmeer. In kleinen Gärten zieht die Säulenkirsche, oder Prunus serrulata 'Amanogawa' während der Blütezeit alle Blicke auf sich. Diese Gehölze, die aus Ostasien stammen, sind nur eine von vielen faszinierenden Pflanzen, die in Europa kultiviert werden.

    Eine weitere bemerkenswerte Pflanzengruppe sind die Blumenhartriegel oder Cornus kousa (Sorten). Sie zeichnen sich durch ihre auffälligen, weissen bis hellroten Hochblättern aus. Diese Solitärsträucher begeistern im Spätfrühling mit ihrer langen Blütezeit und im Herbst mit ihrer spektakulären Herbstfärbung. Durch die Kombination von Blumenhartriegeln mit Formgehölzen und Ziergräser, die wichtige Elemente in fernöstlich inspirierten Gärten sind, können Sie den Zauber Asiens in Ihren eigenen Garten bringen.

    Der asiatische Gartenstil bietet eine einzigartige Möglichkeit, die natürliche Schönheit und Ruhe Ostasiens zu erfassen. Die Auswahl von Gehölzen wie der Japanischen Blütenkirsche und dem Blumenhartriegel ermöglicht es, diese ästhetische Atmosphäre zu schaffen und den Garten mit einer fernöstlichen Aura zu erfüllen.

    Japanischer Ahorn – Der Klassiker

    Ein asiatischer Garten wird durch die Verwendung von japanischen Ahornen und Fächerahornen bereichert. Keine andere Pflanzenart kann mit ihrer beeindruckenden Attraktivität und Präsentation konkurrieren. Die Sortenvielfalt, die verschiedenen Blattfarben und -formen sowie das faszinierende Rindenbild machen diese Solitärpflanzen im Herbst mit ihren leuchtenden Farben zu einem wahren Blickfang. Der Ahorn ist in seinem Erscheinungsbild einzigartig, vielfältig und bezaubert jeden Garten. Zudem ist seine filigrane Schönheit pflegeleicht und vielseitig einsetzbar.

    Bücher-Tipps

    Hecken - Lebensräume in Garten und Landschaft

    Dieses Buch ist ein Plädoyer für die Schönheit und die vielfältigen positiven Auswirkungen von Hecken. Es regt zum Schutz bestehender Gehölze an und hilft mit viel Praxiswissen bei Neupflanzung und Pflege.

    Filigrane Leichtigkeit

    Kommen Sie mit auf eine Reise durch beeindruckende und faszinierende Gräsergärten. Bewundern Sie die dekorativen Blüten- und Fruchtstände, die lebendige Farbigkeit und Ausdauer des Laubes und die naturnahe Wirkung in verschiedensten Pflanzenkomposition. Entdecken Sie originelle Gestaltungsideen...

    Gehölze von A-Z

    Dieses Werk bietet einen Überblick über 1500 Gehölzarten und -sorten, die unter mitteleuropäischen Klimabedingungen gedeihen, im Handel leicht erhältlich sind und Ihren Hausgarten bereichern. Ausserdem werden die wichtigsten Gestaltungsprinzipien...

    Niwaki

    Niwaki, so heisst in Japan die Kunst, Gartenbäume zu schneiden und zu formen. Die notwendigen Techniken sind erstaunlich leicht zu lernen – dank den Schritt-für Schritt-Anleitungen in diesem Buch. Die Ergebnisse werden Sie beeindrucken! Formen Sie Ihre Bäume...