Erfrischende Kräuter – Tipps und Rezepte

Erfrischende Kräuter

Der Sommer, eine Zeit, wo wir uns gerne draussen aufhalten und unseren blühenden Garten oder Balkon geniessen. Pflanzen Sie erfrischende Kräuter, die nicht nur fein duften sondern in der Sommerhitze unseren Speisen und Getränken eine erfrischende Note geben.

    Zitronenstrauch Verveine / Lippia triphylla

     

    Der Zitronenstrauch gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse und duftet, wie der Name bereits sagt, nach Zitrone. Die mehrjährige, verholzende Pflanze wird bis 1.50 m hoch, ist eine ideale Kübelpflanze und muss geschützt überwintert werden. Sie blüht im Sommer mit weißen, kleinen Blüten und bevorzugt leichte, durchlässige, alkalische Böden und sonnige bis halbschattige Lagen.

    Der Zitronenstrauch wird als Zier- und Duftpflanze im Garten, in der Küche und als Heilkraut oder als Schnittblume in Duftbuketts verwendet. Getrocknete Blätter halten ihren Zitronenduft für 2 bis 3 Jahre.

    Zitronenstrauch Verveine   Minze

    Goldmelisse   Zitronenmelisse

     

    Verwendung in der Küche

    Die Blätter des Zitronenstrauchs verwendet man in der Küche zum Würzen von Fisch, Meeresfrüchten, Poulet, frischen Salaten, Obstsalaten, Süssspeisen oder Gebäck. Sie verfeinern auch Cocktails oder es lassen sich damit erfrischende Sommer-Getränke (z.B. Infused Water) herstellen. Kühlend und belebend auch als Eiswürfel.

    Minze / Mentha

    Die Minze ist ein intensiv duftendes Tee- und Gewürzkraut, das je nach Art stark wächst, sich polsterartig durch Ausläufer verbreitet und ca. 40 – 60 cm hoch wird. Um eine zu grosse Ausbreitung zu verhindern, pflanzt man die wuchsfreudigen Minzen am besten in ein Gefäss. Minzen verlangen nach einem nicht zu trockenen, nährstoffreichen Boden.

    Es gibt unzählige Sorten mit den unterschiedlichsten Duftnoten. Diese variieren von Orange zu Erdbeere, Pfefferminze, Ananas und vielen mehr. Wir führen rund 15 verschiedene Sorten. Lassen Sie sich von unserer Minze-Vielfalt anregen und verführen.

     

    Tipp

    Im Nutzgarten sind Minzen nützliche Pflanzen, die wirkungsvoll Ameisen, Erdflöhe und Kohlfliegen aus den Beeten vertreiben.

     

    Verwendung in der Küche

    Minze wird oft zur Teezubereitung  bei Magen-Darmbeschwerden verwendet, ist aber auch ein idealer Durstlöscher im Sommer. Als Würzmittel gibt sie türkischen und nordafrikanischen Speisen und Saucen die besondere Note. Sie passt auch hervorragend zu Lammbraten und Fisch. Desserts und Getränke erhalten mit Minze eine erfrischende Note.

    Infused Water

    Rezept für ein erfrischendes „Infused Water“: Zitrone-Heidelbeer-Minze-Wasser

    Zutaten für zwei Liter:

    • 1 Zitrone in feinen Scheiben
    • 100 g (gefrorene) Heidelbeeren
    • 10 Minzeblätter
    • Eiswürfel
    • Wasser

     

    Für 2-3 Stunden kühl stellen und geniessen!