Herbstlicher Fruchtschmuck im Garten

Im Herbst haben die Fruchtschmuck-Gehölze ihren grossen Auftritt. In dieser Jahreszeit schmücken sie sich mit bunten Beeren. Sie haben einen hohen Zierwert und die Beeren dienen den hier überwinternden Vögel als Winternahrung. Verschiedene Arten können auch von uns genutzt und weiterverarbeitet werden. So entstehen feine Köstlichkeiten wie zum Beispiel Kompott, Konfitüre oder Sirup.

 

 

    Früchte und Beeren als Köstlichkeit

    Der Sanddorn (Hippophae rhamnoides) mit seinen leuchtend orangen Beeren ist sehr reich an Vitamin C. Er kann beispielsweise als Kompott, Konfitüre oder Sirup verarbeitet werden.

    Über weite Kreise bekannt ist die Hagebutte. Nach den Blüten im Sommer präsentiert die Hagebutte (Rosa multiflora, glauca oder rugosa) attraktive Früchte, welche reichlich Vitamin C, B-Vitamine, wertvolle Mineralstoffe und verschiedene Fruchtsäuren enthalten. Sie schmeckt fruchtig und leicht herb und kann für Tee, Likör, Saft oder Konfitüre verwendet werden.

    Auch die Früchte der Apfelbeere (Aronia), Holunder (Sambucus) oder des Tierlibaums (Cornus mas) sind geniessbar und können in der Küche vielseitig zum Beispiel als Konfitüre oder für Desserts genutzt werden.

    Herbstlicher Hingucker

    Nicht essbar aber ein absoluter Hingucker ist die Schönfrucht (Callicarpa bodinieri). Die spezielle lila Beerenfarbe sorgt in Garten für Aufsehen. Die Beeren hängen bis in den Dezember an den Ästen und eignen sich auch als Schnitt sehr gut. Aber auch in grossen Gefässen fühlt sie sich sehr wohl.

    Der robuste und anspruchslose Gemeine Schneeball (Viburnum opulus) sorgt für einen hübschen Kontrast im Garten. Seine Beeren sind leuchtend rot, jedoch giftig.

    Fruchtschmuck-Gehölze als Ganzjahrespracht

    Eine wahre Pracht durch das ganze Jahr ist der Zierapfel (Malus). Im Frühling erfreuen uns die prächtigen Blüten und im Herbst die Zieräpfel und die schöne Herbstfärbung.

    Auch das Pfaffenhütchen (Eunoymus europaeus) mit den Früchten in rot-orange, ist im Garten ein Blickfang und dient den Vögeln als willkommene Futterquelle.

    Blumenhartriegel (Cornus kousa ‘China Girl‘) wachsen als sommergrüne Sträucher und kleine Bäume. Ihre grossen Hochblätter und die oft auffälligen Blüten sowie das attraktiv gemusterte zweifarbige Laub bereichern zu jeder Jahreszeit den Garten. Sie gedeihen besonders gut auf humosen, etwas sauren Böden.