Herbstzauber – einzigartig und faszinierend

Haben Sie genug von kühlen und nassen Herbsttagen ohne Farbtupfer? Fehlt Ihnen ein Hingucker, ein Farbtupfer bei Ihnen Zuhause? Wir zeigen Ihnen gerne, wie man sich jeden Tag mit dem Herbstflor über die Vielfalt unserer Pflanzenwelt freuen kann.

    Herbstflor

    Beim Herbstflor haben wir viele verschiedene Blattschmuckpflanzen, Gräser oder auch Blütenpflanzen zur Auswahl. Dazu zählen wir zum Beispiel:

    Die Herbstpflanzen sind bereits ausgewachsene Pflanzen. Diese können Sie im Gegensatz zu den Sommerpflanzen in Ihrem Beet nahe zusammensetzen. Die Sommerpflanzen hingegen brauchen mehr Platz, da Sie sich noch entfalten und wir können sie beim Wachsen beobachten.

    Die Herbstpflanzen, wie Veilchen, Skimmie, Fetthenne, Besenheide usw. werden im Spätsommer gepflanzt und überzeugen im Winter mit ihren freundlichen Blütenfarben.

    Herbstflor im Gefäss

    Die Bepflanzung vom Saisonflor bietet sich oftmals in Schalen oder in Töpfen verschiedener Grösse an. Bei grösseren Töpfen empfehlen wir Ihnen eine Drainage zu machen. Dies verhindert Staunässe, das heisst, die Drainage ermöglicht einen besseren Wasserabfluss.

    1. Loch mit Tonscherbe zudecken
    2. Blähton auffüllen
    3. Drainagevlies einlegen
    4. Erde auffüllen
    5. wenig Dünger hinzufügen
    6. Pflanze einpflanzen

     

    Bepflanzungsmöglichkeiten

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Schalen oder Töpfe zu bepflanzen. Hierzu ist der zukünftige Standort des Gefässes von Bedeutung. Steht es an der Wand, schaut man das Gefäss oder die Schale von einer Seite an. Das heisst, man kann hinten eine höhere, dominante Pflanze setzten und mit Abstufungen spielen. Steht das Gefäss im Freien, sieht man es von allen Seiten, daher empfehlen wir Ihnen die dominante, hohe Pflanze in die Mitte zu setzen und rundum eine Abstufung vorzunehmen. Eine zusätzliche Möglichkeit zum Anpflanzen wäre auch eine halbkugelige Art. Zum Abschluss kann man die Bepflanzung noch mit Schwemmholz, Rinden, Moos oder Deko­steinen verfeinern. Dies erzeugt eine leichte Auflockerung und einen zusätzlichen Hingucker.

    Pflege

    Nach dem pflanzen der Gefässe oder der Rabatte sollte noch reichlich angegossen werden, dies ermöglicht ein gutes Anwachsen. Für eine schöne Blütenpracht empfehlen wir die verblühten Blüten regelmässig auszuschneiden. Bei dieser Gelegenheit kann man gerade das verdorrte und verfaultes Laub entfernen. Das Düngen vom Herbstflor braucht es nicht, da die Temperaturen für ein aktives Wachstum zu kalt sind.