Mehrjährige Herbstschönheiten

Mehrjährige Herbstschönheiten

Auch wenn die Hauptblütezeit von sehr vielen winterharten Pflanzen im Frühling und Sommer liegt, gibt es sie doch – die herbstblühenden Schönheiten. Etliche Arten werden von Bienen und anderen Insekten als wertvolle Nahrungsquelle im Herbst genutzt.

    Blühende Stauden im Herbst

    Viele Stauden blühen den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein wie Präriekerze (Gaura lindheimeri), Eisenkraut (Verbena bonariensis) oder Storchschnabel (Geranium ‘Rozanne’®). Einige Herbstschönheiten trumpfen mit ihrer Blüte im Spätsommer richtig auf. Kombinieren Sie diese Herbstschönheiten mit Gräsern, Blattschmuckpflanzen und Gehölzen und geben Sie dem Ganzen ihren persönlichen Rahmen.

    Krötenlilie (Tricyrtis formosana)
    Die Krötenlilie (Tricytis formosana) mit ihren orchideenähnlichen Blüten liebt einen schattigen Standort und kann auch im Moorbeet oder in ein Gefäss gepflanzt werden.

    Zwerggladiole (Schizostylis coccinea)
    Auch die filigrane Zwerggladiole bezaubert nicht nur mit einer langen Blütezeit bis zum Teil in den Dezember hinein, sondern auch mit lachsroten Blüten, die als Schnittblume geeignet ist.

    Eisenhut (Aconitum carmichaelii ‘Arendsii’)
    Mit einer Höhe von 1 m ist der dunkelblau blühende Eisenhut ein imposanter Blickfang im Garten. Das Hahnenfussgewächs ist giftig und eignet sich auch sehr gut in Höhenlagen.

    Bergaster (Aster x frikartii ‘Wunder von Stäfa’)
    Eine Schweizer Züchtung ist die Aster ‘Wunder von Stäfa’. Die hellblau-violetten Blüten werden gerne von Bienen besucht. Die 60-80 cm hohe Staube wächst breitbuschig und eignet sich auch als Schnittblume.

    Gehölze mit einer schönen Herbstblüte

    Die meisten Gehölze bezaubern uns im Herbst mit einer fulminanten Herbstfärbung in allen erdenklichen Farbtönen oder mit schönem herbstlichem Fruchtschmuck.

    Chinesischer Losbaum (Clerodendrum trichotomum)
    Der Chinesische Losbaum ist ein Exot mit seinem hellgrünen Laub und den duftenden weissen Blüten. Der Standort sollte gut geschützt gewählt werden. Nach der Blüte im Oktober bilden blaue Früchte einen weiteren herbstlichen Blickfang.

    Bleiwurz (Ceratostigma willmottianum)
    Der Halbstrauch Bleiwurz liebt einen frischen, gut durchlässigen Boden und einen sonnigen Standort. Die leuchtend blauen Blüten zeigen sich bereits im Juli und blühen bis in den Herbst hinein. Das kräftig rote Herbstlaub parallel zur Blüte ist ein richtiggehendes Farb-Feuerwerk.

    Säckelblume (Ceanothus x delilianus ‘Gloire de Versailles’)
    Die fliederähnlichen kobaltblauen Blüten der Säckelblumen erfreuen bis in den Spätherbst hinein. Säckelblumen lieben warme geschützte Lagen und einen durchlässigen Boden. Wunderbare Bienenweide.

    Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch (Heptacodium miconioides)
    Ursprünglich kam dieses Gehölz nur in drei chinesischen Provinzen vor. Dort wächst es in 600 bis 1000 m Höhe in Steppen und trockenen Wäldern. Der Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch ist sehr winterhart. Er wächst buschig aufrecht und ist starkwüchsig. Seine weissen Blüten bezaubern von August bis September. Er ist ein schöner Solitär mit sehr attraktivem Rindenbild. Insekten lieben diese ausgezeichnete, spätblühende Bienenweide.

    Herbstblühende Rhododendron

    Es sind zwar nicht viele Sorten und dennoch gibt es einige Rhododendren, die uns im Spätsommer und Herbst mit Blüten überraschen. Eine davon ist die Neuzüchtung ‚September Flair’. Bei kühleren Temperaturen Ende August und einem Wärmeanstieg Anfang September blühen die Knospen im September/Oktober auf. Es empfiehlt sich, die abwelkenden Blüten laufend auszuputzen.

    Mit der Sorte ‚Weinlese‘ kommt ein kräftiger karminroter Farbton ins Herbstsortiment. Je nach Witterungsverlauf öffnen sich ein Drittel bis drei Viertel der Blüten von Ende August bis November. Die restlichen Knospen erblühen ab Ende Mai. Weitere herbstblühende Sorten sind ‚Herbstfreude’ und ‚Herbstzauber‘. Alle Sorten sind ausgepflanzt in unserem Schaugarten zu bestaunen.

     

     

    Bücher-Tipps

    Schwitter's Pflanzenwelt

    Schwitter's Pflanzenwelt beinhaltet auf 448 Seiten über 2'000 Gartenpflanzen die in den Kapiteln Gehölze, Moorbeetpflanzen, Stauden, Rosen, Nutzgarten und Saisonflor einzeln beschrieben und bebildert sind. Aussagekräftige Icons übermitteln schnelle Informationen ...