Sonnenhut − vielseitig und unermüdlich blühend

Sonnenhut - Echinacea

Der Sonnenhut oder Echinacea, wie er im lateinischen genannt wird, ist eine attraktive und äussert vielseitige Pflanze für den Garten, den Balkon oder die Terrasse. Gezüchtet gibt es weit über hundert Sorten. Die bekannteste ursprüngliche Sorte ist die Echinacea purpurea, die in den letzten Jahrzehnten als Heilpflanze populär geworden ist.

Die blühfreudige und genügsame Pflanze gedeiht prächtig an einem warmen und sonnigen Standort und braucht kaum Pflege. Als Gartenpflanze ist sie wunderschön anzuschauen und zieht auch Bienen und Schmetterlinge in ihren Bann.

    Tolles Farbenspektrum

    Sie finden in unserem Sortiment zahlreiche Sorten, die mit einer unglaublichen Farbenvielfalt punkten. Allen gemein sind die gold-braun-grünen, hoch gewölbten und stacheligen Blütenkörbchen, die von farbigen Strahlenblättern umgeben sind. Die wunderbare Farbenmischung der Echinacea purpurea 'Cheyenne Spirit' strahlt in Gelb, Orange und Rot. Die Sorte Echinacea purpurea 'Magnus' hat auffallend grosse altrosafarbene Blüten. Auch die Sorte 'PowWow White' ist in schlichtem Weiss mit gelber Mitte ein toller Blickfang.

    Für Begeisterung sorgen auch die gefüllten Sorten des Sonnenhuts so zum Beispiel 'Milkshake' mit weissen Blüten, limettenfarbener Mitte und orange-gelbem Auge, 'Hot Papaya' mit leuchtend orange gefüllten Blüten, 'Marmalade' mit orange-gelben Blüten auf schlanken Stängeln, 'Pink Double Delight'  mit sehr grossen endständigen, gefüllten Scheibenblüten in pink umgeben von rosa Zungenblüten und 'Catharina' mit herrlichen dunkelpurpur gefüllten Blüten.

    Rundum vielseitig

    Beim Sonnenhut ist das Einsatzgebiet riesig. Er fühlt sich als Gruppenpflanze, in Blumenrabatten, Steingärten und in Gefässen wohl. Auch als Schnittblume ist die farbenfrohe Echinacea mit ihren Strahlenblüten sehr beliebt. Die stacheligen runden Kugeln der verblühten Samenstände sind nach der Blüte im Herbst und Winter eine tolle Dekoration.

    Echinacea sind aber auch eine wertvolle Bienenweide. Honig- und Wildbienen, Hummeln, Schwebefliegen, Schmetterlinge insbesondere der Admiral und der Zitronenfalter lieben den Sonnenhut. Lassen Sie im Herbst einige verblühte Samenstände stehen. Diese dienen Insekten im Winter als Unterschlupf und sind eine zusätzliche Futterquelle für Vögel.

    Interessante Kombinationen

    Spannende Akzente können Sie mit dem Sonnenhut setzen, wenn Sie ihn mit Gräsern wie der Rutenhirse (Panicum virgatum), Chinaschilf (Miscanthus) oder Lampenputzergras (Pennisetum) kombinieren. Auch sehr schön wirkt die Kombination mit der Präriekerze (Gaura), dem Storchschnabel (Geranium 'Rozanne' ®), dem Frauenmantel (Alchemilla mollis), dem Lavendel (Lavandula angustifollia 'Munstead'), dem Steppensalbei (Salvia nemorosa) oder der Schafgarbe (Achillea).

    Bücher-Tipps

    Schnell, einfach, blüht!

    Pflegeleichte Blumenbeete für jeden Garten.

    Mein Schmetterlingsgarten

    Integrieren Sie Schmetterlingspflanzen in Ihre Gartengestaltung, um die feine Fluggesellschaft anzulocken, und erfreuen Sie sich am Anblick der verschiedenen Falter-Arten.

    Stauden von A - Z

    Ein Füllhorn an Arten und Sorten von bewährten und besonderen Stauden, die mit informativen Kurztexten und vielen Fotos vorgestellt werden. Die übersichtliche Einteilung in Blütenfarben, Blattfarben und -formen sowie dem benötigten Standort gibt Anregungen für den Einkauf.