Fagus sylvatica
Rotbuche

Standort

Sonnig bis schattig

Höhe

20-25 m

Kronendurchmesser

10-15 m

Verwendung

Grosse Gärten, freie Landschaft

Boden

Humose, tiefgründige, aber nicht zu nasse Böden

Besonderes

Beliebte Tiernahrung, sehr schattenverträglich, winterhart und windfest

Einheimischer, ausladender und sehr schattenverträglicher Baum. Er ist windfest und winterhart. Das glänzend grüne Laub wird im Herbst gelb-orange, danach braun und bleibt oft über den Winter haften. Die Blüten sind unauffällig, die sich bildenden dreieckigen Bucheckern sind essbar und beliebte Tiernahrung. Geeignet zur Pflanzung in grossen Gärten oder in freier Landschaft.

Sie ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum und kommt in unseren Laubwäldern sehr häufig vor. Der Baum hat eine schöne Herbstfärbung. Eine interessante Form der Waldbuche ist die Blutbuche mit ihrem rotem Blattwerk. Aus unscheinbaren Blüten bilden sich Buchnüsschen, eine beliebte Nahrung für Vögel und Eichhörnchen. Der malerische Grossbaum gedeiht am besten auf humosen, tiefgründigen und nicht zu nassen Böden.